Mein erster Versuch einen künstlichen Baum herzustellen.
Als Unterbau diente ein großer Tontopf um auch einen besseren Stand zu haben.
Darum wurde der Hasendraht befestigt.
Mit einfachem Bauschaum wird dann das ganze ausgeschäumt.

Um weniger Bauschaum zu benötigen, kann man den Innenbereich noch zusätzlich etwas ausfüllen.

Ist der Bauschaum trocken, wird er zurrecht geschnitten. Danach überarbeitet man das ganze mit flexiblen Fliesenkleber.


Nun wird das ganze eingefärbt.

Hier nun der letzte Schritt. Zwei Schichten seidenmatter Klarlack.

Äskulapnatter erkundet ihren neuen Baum
Getestet und für gut befunden.

 
Counter